Archiv

Archiv für August, 2010

Durch Daparto neue Autoteile vergleichen

31. August 2010 Keine Kommentare

Täglich suchen hunderte Autobesitzer in Deutschland nach Ersatzteilen für den eigenen fahrbaren Untersatz. Nicht immer lassen sich neue Autoteile zu günstigen Konditionen ausfindig machen. Gerade auf regionaler Ebene gestaltet sich die Suche nach preiswerten Alternativen schwer. Autobesitzer, die auf neue Autoteile zu günstigen Preisen nicht verzichten möchten, sollten einen Blick zu Daparto werfen. Daparto ist ein Internet-Marktplatz, der neutral und unabhängig zugleich ist. Verbraucher finden auf dem Portal mehr als 4 Millionen Angebote, die sich an unterschiedliche Fahrzeugtypen und Modelle richten.

Neben einer Suchfunktion, die optimal auf die Bedürfnisse von Autobesitzern abgestimmt ist, steht ein umfangreicher Produktvergleich zur Verfügung, der die Angebote von mehreren Händlern und Herstellern einbezieht. In den Vergleich auf Daparto fließen zahlreiche Faktoren ein, die weit über den eigentlichen Produktpreis hinausgehen. Einfluss nimmt so zum Beispiel die Produktbeliebtheit. Aber auch die Bewertungen von anderen Nutzern, die sich auf Hersteller und Händler konzentrieren, beeinflussen die Vergleichsergebnisse. Dadurch ist Daparto dazu in der Lage objektive Ergebnisse zu liefern, die Verbraucher als Schützenhilfe unterstützen.

Seat bietet mit Ibiza Bocanegra einen schneidigen Burschen

29. August 2010 Keine Kommentare

In vielerlei Hinsicht präsentiert sich der Seat Ibiza Bocanegra als gelungene Alternative zu anderen Kleinwagen wie Fiesta und Polo. Der schneidige Bursche kann optisch und technisch überzeugen. Immerhin ist er nicht nur schnittig gezeichnet, sondern hat auch eine gewisse Sportlichkeit im Petto. Überzeugen kann vor allem der dreitürige Ibiza SC. Wer auf eine überzeugende Leistung unter der Haube nicht verzichten möchte, dürfte mit dem Cupra Bocanegra ins Schwarze treffen. Das Modell bietet immerhin 180 PS. Punkten kann der Ibiza Bocanegra sowohl auf Autobahnen als auch auf Landstraßen, wo er sich als feuriger Spaßmacher behauptet.

Der Spanier bietet eine überschaubare Länge von 3,67 m. Optisch fällt vor allem die schwarze Front auf. Nicht zuletzt greift Seat mit dem neuen Bocanegra eine lange Tradition auf. Immerhin mochte es der spanische Autobauer schon immer etwas sportlicher. Auch beim Preis bewegt man sich im Hause Seat auf gewohnten Wegen und setzt mit dem Ibiza Bocanegra auf einen preiswerten Kleinwagen. Obwohl sich deutliche Gemeinsamkeiten mit Vorgängermodellen erkennen lassen, ist das neue Angebot um einiges komfortabler. Gerade der Innenraum hat manch eine Überraschung zu bieten und hat sich von der spanischen Tristesse getrennt.

Seat Leon – der Name ist Programm

22. August 2010 Keine Kommentare

Das Modell Leon gehört wohl zu den bekanntesten Angeboten aus dem Hause Seat. Seit 1999 ist der Seat Leon nun auf dem Markt zu finden. Dabei ist der Autobauer bei diesem Fahrzeug in vielen Bereichen seiner Linie treugeblieben. Seit jeher stattet man den Kompakten auf diesem Weg mit löwenstarken Motoren aus. Durch unterschiedliche Namenszusätze wie Sport und Cupra wurde in der Vergangenheit auf die Leistungsstärke verwiesen. Trotz zahlreicher Weiterentwicklungen und Änderungen blieben jedoch viele Modelle vom Seat Leon von Pannen nicht verschont.

Gerade die erste Modellgeneration gilt seit jeher als sehr anfällig und machte durch manch ein Problem immer wieder auf sich aufmerksam. Erst seit 2005 ist es um den Leon vergleichsweise ruhig. Nur noch selten wurde von Pannen und Mängeln berichtet. Im vergangenen Jahr überarbeitete Seat den Leon abermals und verpasste der zweiten Generation nicht nur optisch, sondern auch technisch einige Verbesserungen. Je nach Modell und Baujahr sind die Benziner mittlerweile mit 75 bis 185 PS zu haben. Auch bei den Diesel-Angeboten setzt der Autobauer mit Angeboten von 68 bis 170 PS auf Vielfalt. Einzelne Modellvarianten können mit deutlich stärkerer Motorisierung aufwarten.

KategorienLeon Tags: , ,

Seat muss Altea und Toledo zurĂĽckrufen

15. August 2010 Keine Kommentare

Immer wieder wird in diesen Tagen von Rückrufen in der Automobilbranche berichtet. Auch Seat bleibt derzeit nicht von diesem Schicksal verschont. Der Autobauer muss die Modelle Altea und Toledo zurückrufen. Betroffen davon sind Fahrzeuge mit Dieselmotoren, die nicht über eine Standheizung verfügen. Ein Kabel wurde in den Fahrzeugen nicht ordnungsgemäß befestigt. Betroffen ist das Massekabel des elektrischen Zuheizers.

Dieses kann sich durch die falsche Befestigung lösen und schließlich zu Schmorschäden am Leitungsanschluss führen. In ungünstigen Fällen kann durch das Massekabel zudem der Brand des Autos ausgelöst werden. Seat erklärte, dass der Werkstattaufenthalt für den Kunden rund eine halbe Stunde Zeit in Anspruch nehmen wird. In Deutschland sind insgesamt 5121 Fahrzeuge von dem aktuellen Rückruf betroffen. Dabei ruft Seat ausschließlich die Altea und Toledo Fahrzeuge zurück, die zwischen dem 1. November 2006 und dem 21. Dezember 2007 produziert wurden. Selbstverständlich ist der Besuch der Werkstatt für die betroffenen Seat Besitzer kostenlos. Sie werden wie gewohnt über den Rückruf informiert.

KategorienAltea, Toledo Tags: , ,

Seat Alhambra präsentiert sich als neue Van-Generation

4. August 2010 Keine Kommentare

Mit dem Alhambra setzt Seat auf eine neue Van-Generation, die bereits ab einem Preis von 27.500 Euro zu haben ist. Bei deutschen Händlern kann die neue Generation ab 2. Oktober gekauft werden. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen präsentiert sich der Alhambra ab sofort mit einigen Neuerungen. So ist der Van um satte 22 cm gewachsen und legt nun eine Länge von 4,85 m aufs Parkett. Außerdem bietet er Platz für bis zu sieben Insassen. Ohne die dritte Sitzreihe kann auch das Ladevolumen überzeugen, das immerhin mit 2430 Liter aufwarten kann.

Die neuen Alhambra Modelle können zunächst in drei verschiedenen Motorvarianten in Anspruch genommen werden. So kann man sich unter anderem für einen 1,4-Liter-Benziner entscheiden. Dieser bietet eine Leistung von 150 PS. Ein wenig leistungsstärker ist der 2,0-Liter-Diesel, der 170 PS auf dem Papier stehen hat. Der Dieselmotor steht in einer weiteren Variante mit 140 PS zur Verfügung. Auch beim Getriebe setzt Seat auf Flexibilität. Neben dem automatischen steht ein manuelles Sechs-Gang-Getriebe bereit. Serienmäßig bietet der Alhambra ABS, ESP und Start-Stopp-System.

KategorienAlhambra Tags: , , , ,