Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Leon’

Rundum neu: Der Seat Leon

22. November 2012 Keine Kommentare

Es ist soweit: Der neue Seat Leon ist ab Ende November 2012 erhĂ€ltlich. Der Kompaktwagen, der nach der spanischen Provinzhauptstadt LeĂłn benannt wurde, macht seinen VorgĂ€ngermodellen ernsthafte Konkurrenz. Das liegt mitunter daran, dass das 184 PS starke Auto von Grund auf neu entwickelt wurde. So liegt seine LĂ€nge von 4,26 Metern fĂŒnf Zentimeter unter der seines VorgĂ€ngers. Sofort fallen einem die leicht gebogenen, unterbrochenen Kanten an den Seiten des Autos auf. Selbst das Seat Logo, dass sich an Front und Heck befindet, wurde ĂŒberarbeitet. Das “S” ist nĂ€mlich nur noch durch einem Streifen durchbrochen, nicht mehr von zwei.
Der Radstand des neuen Seat Leon ist um sechs Zentimeter grĂ¶ĂŸer geworden, dadurch gibt es auch im Innenraum mehr Platz. Im Vergleich zum VorgĂ€ngermodell ist selbst der Kofferraum grĂ¶ĂŸer geworden: Er bringt es auf 380 Liter und nimmt damit 40 Liter mehr Volumen als sein VorgĂ€ngermodell ein. Zudem ist das Auto, je nach Ausstattung, 90 Kilogramm leichter geworden. Drei Multimedia-Systeme stehen zur Auswahl: Touch, Colour und Plus. Das Einstiegssystem “Touch” bietet einen CD-Radio und einen FĂŒnfzoll-Monitor. Das System “Colour” lĂ€sst sich mit per Bluetooth, USB und Aux-in mit externen GerĂ€ten koppeln. Beim Multimedia-System “Plus” steht einem sogar ein 5,8-Zoll-Bildschirm zur VerfĂŒgung. ZusĂ€tzlich hat man einen iPod-Anschluss und ein integriertes Navigationssystem.

Dem Leon-Fahrer stehen zahlreiche Fahrassistenten zur VerfĂŒgung. So gibt es einen MĂŒdigkeitswarner und einen Fernlicht-Assistent der mithilfe einer im Innenspiegelfuß befĂ€stigten Kamera das Fernlicht selbststĂ€ndig ein oder aus schaltet. Zudem stellt ein Spurhalteassistent sicher, dass man die Spur nicht unbeabsichtigt verlĂ€sst.

Laut Hersteller ist der Treibstoffverbrauch um 22 Prozent gesunken. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 3,8 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Der Seat Leon wird mit einer Leistungsspanne von 86 bis 184 PS angetrieben. Das ist abhĂ€ngig von den Diesel- oder Benzinmotoren, die einen Hubraum von 1,2 bis 2,0 Liter haben. Insgesamt stehen, abhĂ€ngig von der Motorisierung, vier Getriebe zur VerfĂŒgung. Preise vom Hersteller sind noch nicht bekannt. Das VorgĂ€ngermodell startet bei 15.600 Euro.

KategorienLeon Tags:

Neuer Seat Leon kommt 2012

30. Dezember 2011 Keine Kommentare
Seat Leon flickr Eric Caballero 300x191 Neuer Seat Leon kommt 2012

Seat Leon | © by flickr / Eric Caballero

Im nÀchsten Jahr wird der spanische Autobauer Seat die Neuauflage seines Modells Leon an den Start bringen. Doch vor allem beim Blick auf die neue FR-Version wird deutlich, dass auch die aktuelle Auflage von dem spurtfreudigen Spanier alles in allem nicht zum alten Eisen gezÀhlt werden muss. Mit einer entsprechenden Motorisierung beweist der Leon FR nicht nur Sportlichkeit, sondern auch Dynamik.

Auch in den unteren Fahrzeugklassen werden Sportversionen heute immer beliebter. Allerdings erlitt die FR-Sportversion von dem Seat Leon ein doch unangenehmes Schicksal. Lange Zeit galt sie schlichtweg nur als Ausstattungsvariante. Mit der eigentlich gewĂŒnscht sportlichen Version der Baureihe hatte sie nur wenig gemein. Dass der Leon FR aber auch anders kann, beweist das Modell mit der richtigen Motorisierung. Dabei muss vor allem der zwei Liter große Direkteinspritzer mit Turboaufladung zunehmend als wahre Idealbesetzung fĂŒr den Seat Leon beschrieben werden. Der Leon FR wird sowohl optisch als auch technisch von einer gewissen Dynamik geprĂ€gt, sodass er sich durchaus auch als echter Sportler zu behaupten weiß.

KategorienLeon Tags: , ,

Seat Leon FR 1.4 TSI mit schepperfreien Lenkradverstellungen

18. November 2011 Keine Kommentare
Seat Leon flickr Eric Caballero 300x191 Seat Leon FR 1.4 TSI mit schepperfreien Lenkradverstellungen

Seat Leon | © by flickr/ Eric Caballero

Mit dem Leon FR 1.4 TSI hat Seat ein Modell geschaffen, das sich in vielerlei Hinsicht sehen lassen kann. Das Fahrzeug ist mit schepperfreien Lenkradverstellungen ausgestattet und dĂŒrfte damit vor allem bei dem VW-Chef Martin Winterkorn auf Begeisterung und Zuspruch stoßen. Im Rahmen der IAA in Frankfurt Ă€rgerte sich Winterkorn immerhin erheblich ĂŒber die hohe QualitĂ€t bei der Konkurrenz.

Dass nun eine schepperfreie Lenkradverstellung vor allem bei der VW-Tochter Seat zu finden ist, ist schon ein wenig außergewöhnlich. Letztlich ist Seat jene Tochter des deutschen Automobilkonzerns, die bereits hĂ€ufig gescholten wurde. Der Leon FR 1.4 TSI begeistert als Kompaktwagen jedoch auf vielen Ebenen. Letzten Endes ist er in der Ausstattungsvariante FR mit durchaus sportlichen Akzenten versehen. In dieser Ausstattungsvariante kann der Leon FR 1.4 TSI nun auch in Verbindung mi einem 1,4-Liter-TSI-Motor in Anspruch genommen werden. Lange Zeit hat Seat diese Ausstattungsvariante ausschließlich in Kombination mit dem 211 PS starken Benziner angeboten.

Seat stellt Studie IBL vor

30. September 2011 Keine Kommentare
Seat Leon flickr Eric Caballero 300x191 Seat stellt Studie IBL vor

Seat Leon | © by flickr / Eric Caballero

Auf der IAA in Frankfurt stellt der japanische Autobauer Seat in diesen Tagen seine Studie IBL vor. Die Stufenheck-Limousine zeigt sich mit einem doch vergleichsweise kantigen Design und kann sich so deutlich von anderen Neuheiten absetzen. Seat bietet mit der Studie allerdings keinen konkreten Ausblick auf ein Modell der Zukunft. Doch gerade einzelne Elemente des IBL werden sich kĂŒnftig in der Produktpalette des Herstellers wiederfinden.

So soll die Front, die man in diesen Tagen bei der Studie zu Gesicht bekommt, 2012 bei dem neuen Seat Leon zu finden sein. Das polarisierende Arrow-Design findet sich bei der Studie nicht mehr. Stattdessen lĂ€sst sich deutlich die elegantere LinienfĂŒhrung von dem neuen Designboss Alejandro Mesonero-Romanos erkennen. Der doch flache KĂŒhlergrilleinsatz wird von dezenten Voll-LED-Scheinwerfern eingerahmt. Sie bilden einen ĂŒberaus harmonischen Kontrast zu dem doch recht massiven StoßfĂ€nger. Ein Hauch von Dynamik wird von den seitlichen LufteinlĂ€ssen vermittelt. Durch die sachlichen Linien bekommt der IBL eine sehr saubere Form. Die Studie misst darĂŒber hinaus eine ĂŒberschaubare LĂ€nge von 4,67 Metern.

KategorienLeon Tags: , , ,

Seat will Kombiversion des Leon anbieten

2. Juli 2011 Keine Kommentare
Seat Leon flickr Eric Caballero 300x191 Seat will Kombiversion des Leon anbieten

Seat Leon | © by flickr / Eric Caballero

Seat möchte sein Angebot fĂŒr die Baureihe Leon weiter ausbauen. KĂŒnftig soll das Modell auch als Kombiversion zu haben sein. Damit wĂŒrde der Seat Leon zum kleinen Bruder des Golf Variant werden. Erstmals soll eine Kombiversion der Baureihe in der nĂ€chsten Generation zu finden sein. Als Teilespender fĂŒr den Leon Kombi fungiert der VW Golf Variant. Damit der Spanier seinem deutschen Bruder aber nicht zu viel Konkurrenz machen kann, wird er mit Blick auf das Platzangebot und die Maße deutlich kleiner ausfallen.

Bei dem Seat Leon Kombi soll als Basisbenziner der 1,2-Liter-Turbomotor mit 85 PS zum Einsatz kommen. Er ist bereits aus diversen Konzernmodellen bekannt. Außerdem wird das Angebot von drei weiteren Ottomotoren z um Leben erweckt. Sie bieten eine Leistung von bis zu 160 PS. Durch die Dieselmotoren wird ein Leistungsspektrum von 105 bis 140 PS abgedeckt. Es ist wahrscheinlich, dass die Kombiversion des Seat Leon kĂŒnftig mit dem Anhang ST ausgestattet wird. Damit wĂŒrde der Autobauer seiner Linie, die bei Ibiza und Exeo eingeschlagen wurde, treubleiben.

KategorienExeo ST, Ibiza, Leon Tags: , , , ,