Home > Ibiza > Seat setzt mit IBE auf kompakte Sportcoupé

Seat setzt mit IBE auf kompakte Sportcoupé

Mit dem IBE zeigte Seat auf dem Pariser Autosalon 2010 eine Studie, die die Massen begeistern konnte. Das kompakte Sportcoupé mit roter Lackierung überzeugte nicht nur optisch und technisch, sondern unterstrich einmal mehr dass die Zukunft der Automobilbranche elektrisch ist. Kompakt ist der Seat IBE mit einer Länge von 3,83 m in jedem Fall. Immerhin ist er damit rund 20 cm kürzer als der aktuelle Seat Ibiza, der bei den Händlern zu haben ist. Der IBE kommt bei der Breite immerhin auf 1,77 m. In der Höhe misst er eine Distanz von 1,23 m. Trotz der überschaubaren Maße bietet der IBE ein angenehmes Raumgefühl.

Das Gefühl von Komfort wird vor allem durch das große Glasdach unterstrichen, das auf Wunsch geöffnet werden kann. Die zweite Sitzreihe lässt jedoch hinsichtlich des Platzangebotes zu wünschen übrig. So eignen sich die Plätze im hinteren Bereich des IBE maximal für kurze Touren. Jedoch lassen sich die Sitze sehr einfach umklappen. Damit kann schnell und vor allem recht einfach ein ebener Laderaum geschaffen werden. Das Cockpit orientiert sich an den Anforderungen des Fahrers und verzichtet so auf unübersichtliche Extras.

KategorienIbiza Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks