Home > Exeo ST > Seat wagt mit Exeo Einstieg in Mittelklasse

Seat wagt mit Exeo Einstieg in Mittelklasse

Seat präsentierte 2009 mit dem Exeo ein ganz neues Modell, mit dem der spanische Autobauer abermals den Weg in die Mittelklasse wagte. Der Exeo soll sich an der Seite des bislang doch eher glücklosen Toledo behaupten. Das Modell zeigt sich auf dem Markt als klassische Stufenheck-Limousine und geht gerade bei den Linien kaum ein Risiko ein. Bei der Konzeption des Mittelklassewagens hat Seat bewusst auf eine Neuentwicklung verzichtet. Als Basis wurde der Audi A4-Vorgänger genutzt, der bis 2007 produziert wurde. Der Exeo wird auch auf den Produktionsanlagen seiner Basis gefertigt.

Deutliche Unterschiede im Vergleich zur Vorlage weist der Exeo vor allem bei der Front- und Heckpartie auf. Unverwechselbare Gemeinsamkeiten finden sich hingegen im Profil und im Cockpit, die dafĂĽr sorgen, dass die Abstammung unverkennbar ist. Unter der Haube setzt der spanische Autobauer ausschlieĂźlich auf Vierzylinder-Aggregate und auch die Fahrwerksabstimmung nebst neuer Seat Bremsscheiben ist neu. Mittlerweile werden bei den Dieselmotoren aber auch die aktuellen Common-Rail-Triebwerke verbaut. VorĂĽbergehend muss das Modell jedoch auf einen Allradantrieb verzichten.

KategorienExeo ST Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks