Archiv

Artikel Tagged ‘Altea’

Seat Altea schl├Ągt sich als stylischer Kompaktvan

16. Dezember 2011 Keine Kommentare
Seat Altea by flickr Pascal  o  300x225 Seat Altea schl├Ągt sich als stylischer Kompaktvan

Seat Altea | ┬ę by flickr/ Pascal \o/

Der Seat Altea ist ein durchaus stylischer Kompaktvan, der es mit anderen Fahrzeugen seiner Klasse aufnehmen kann. Doch obwohl es dem Van optisch nicht an Raffinessen mangelt und er durchaus mit dem Zahn der Zeit gehen kann, muss er doch mit einigen Macken k├Ąmpfen. Mit dem auto emoci├│n Konzept hat sich der Kompaktvan des spanischen Autobauers gleich mehrere Designpreise sichern k├Ânnen.

Obwohl der Altea nun bereits seit sieben Jahren auf dem Markt zu finden ist, zeigt er der Konkurrenz auch weiterhin, wo mit Blick auf das Design der Hammer h├Ąngt. Optisch f├Ąllt vor allem die Mandelform der Scheinwerfer auf. Mit ihr ist es Seat einst gelungen ganz neue Akzente und Trends zu setzen. Bei Experten und Fahrern kamen die Scheinwerfer des Altea so gut an, dass die Mandelform mittlerweile auch bei einigen asiatischen Herstellern zu finden ist. Angeboten wird der Kompaktvan von Seat in verschiedenen Varianten. Dazu geh├Âren in erster Linie der Altea, der Altea XL und der Altea Freetrack. Mit positiven Eindr├╝cken kann aber nicht nur die Optik punkten. Die guten Eigenschaften setzen sich auch w├Ąhrend der Fahrt fort.

KategorienAltea Tags: , , ,

Seat setzt f├╝r Gewinnzone auf neue Modelle

10. September 2011 Keine Kommentare
Seat Altea by flickr Pascal  o  300x225 Seat setzt f├╝r Gewinnzone auf neue Modelle

Seat Altea | ┬ę by flickr/ Pascal o/

War Seat einst das Sorgenkind des VW-Konzerns, kann sich der spanische Autobauer nun zunehmend gut behaupten. Die Verkaufszahlen bei dem Hersteller ziehen in diesem Jahr weiter an. Nachdem sich Seat f├╝r eine Aufwertung der aktuellen Modelle entschieden hat, stehen nun auch insgesamt vier Neuheiten in den Startl├Âchern. Allein in Deutschland konnte Seat im ersten Halbjahr 2011 die Verkaufszahlen um 25 Prozent steigern. Mit 24 Prozent war der Erfolg in ├ľsterreich ├Ąhnlich stark.

Dank der guten Verkaufszahlen, sowie einer besseren Auslastung des eigenen Werks k├Ânnte Seat bereits in K├╝rze in die Gewinnzone zur├╝ckkehren. Nach dem Sanierungsplan von dem neuen Seat-Chef James Muir wird der Autobauer bereits 2013 in die schwarzen Zahlen zur├╝ckkehren. K├╝rzlich entschied sich der spanische Hersteller f├╝r den Markt in ├ľsterreich f├╝r eine Wiederbelebung des wichtigen Altea XL Allrad. Er erhielt von Seat eine neue Motorisierung spendiert und soll sich damit im deutschen Nachbarland behaupten k├Ânnen. Mit einem 2,0-Liter-Common-Rail-TDI leistet der Familientransporter ansprechende 140 PS.

KategorienAltea Tags: , ,

Seat setzt auf Copa Sondermodell

16. Januar 2011 Keine Kommentare

Wie viele andere Automobilhersteller startet auch Seat mit Sondermodellen ins neue Jahr. Unter dem Dach der Sonderserie Good Stuff stehen f├╝r die Kunden ab sofort die Copa Modelle zur Verf├╝gung. Mit ihnen bietet Seat eine ├╝beraus attraktive Sonderedition. ├ťberzeugen k├Ânnen die Copa Modelle vor allem durch ihre exklusive Ausstattung. Daneben werden sie von dem Autobauer mit einem breiten Motorenangebot offeriert.

Die Copa Modelle stehen f├╝r mehrere Baureihen von Seat zur Verf├╝gung. Mit von der Partie sind Ibiza, Ibiza SC, Ibiza ST und Leon. Ebenso werden sie in Bezug auf den Altea und den Altea XL Kombi angeboten. Gegen├╝ber den vergleichbaren Serienfahrzeugen bieten die Sondermodelle einen Preisvorteil von bis zu 2100 Euro. Am g├╝nstigsten ist dabei der Ibiza SC 1.2 Copa. Er wird ab einem Preis von 14.650 Euro angeboten. Sowohl an der Fahrer- als auch an der Beifahrert├╝r findet sich der markante Copa-Schriftzug. F├╝r ein sportliches Ambiente sorgt im Innenraum der spezielle Copa-Polsterstoff. Bei der umfangreichen Ausstattung hat Seat die bekannte und zugleich sehr komfortable Style Version zu Grunde gelegt. Zus├Ątzlich erhalten die K├Ąufer der Sondermodelle 16 Zoll Leichtmetallr├Ąder.

Leon und Altea bekommen neuen TDI

14. November 2010 Keine Kommentare

Die EU5-Abgabsnorm wird zum Jahreswechsel auch f├╝r Neuwagen, die sich in eine bestehende Baureihe einreihen, obligatorisch. Aus diesem Grund hat sich Seat kurz vor Jahresende f├╝r kleine ├änderungen entschieden. Sowohl der Leon als auch der Altea erhalten von dem Autobauer einen TDI. Damit h├Ąlt der Zweiliter-Diesel des Mutterkonzerns VW in der Common-Rail-Variante Einzug. Das Diesel-Aggregat ist im VW Konzern sehr verbreitet und d├╝rfte auch bei den Interessenten des Leon und Altea auf Begeisterung sto├čen.

So leistet es akzeptable 140 PS und bietet daneben ein maximales Drehmoment von 320 Nm. Der Leon wird mit dem neuen TDI einen Normverbrauch von 4,8 Liter aufs Parkett legen k├Ânnen. Beim Altea soll dieser nach Angaben von Seat bei 4,9 Liter liegen. Auch der Altea Freetrack soll den neuen TDI erhalten. Bei ihm wird sich der Normverbrauch auf 5,9 Liter belaufen. Der neue Motor wirkt sich nicht auf das maximale Reisetempo aus, sodass dieses beim Leon auch weiterhin bei 205 km/h und beim Altea bei 201 km/h liegen wird.

KategorienAltea, Leon Tags: , , ,

Seat offeriert Benzin-Direkteinspritzer

7. November 2010 Keine Kommentare

Bei Seat halten die Benzin-Direkteinspritzer modell├╝bergreifend Einzug und d├╝rften bei dem Angebot des Autobauers f├╝r frischen Wind sorgen. Zu haben sind die Direkteinspritzer nicht nur beim Ibiza und Leon, sondern auch bei Altea und Exeo. Zugleich wird er bei dem neu eingef├╝hrten Alhambra zu finden sein. Gegen├╝ber den klassischen Ottomotoren bieten die TSI-Aggregate im Alltag entscheidende Vorteile. Zum einen sorgen sie f├╝r einen deutlichen Zuwachs beim Fahrspa├č und zum anderen erm├Âglichen sie einen geringeren Verbrauch.

Daneben sorgen die Benzin-Direkteinspritzer f├╝r ein geringeres Gewicht, eine hohe Leistungsausbeute und k├Ânnen zugleich noch mit einem guten Durchzug gl├Ąnzen. Aktuell setzt der Autobauer auf vier verschiedene Benzin-Direkteinspritzer. Das Leistungsspektrum der kleinen Wunderwaffen schwankt zwischen 105 und 180 PS. Als Topmotorisierung muss der 2,0-Liter-TSI genannt werden. Er bietet 200 bis 265 PS und d├╝rfte vor allem die Herzen der Leistungsliebhaber h├Âher schlagen lassen. Fast alle Seat Modelle bieten die Downsizing-Motoren bereits in der Basisausstattungslinie. Im Vergleich zu den TDI-Diesel-Einstiegsmodellen sind die mit Benzin-Direkteinspritzer teilweise deutlich g├╝nstiger.