Archiv

Artikel Tagged ‘Scheibenwasser’

Autoreinigung: Das Wichtigste fĂĽr den Winter

21. Januar 2012 Keine Kommentare
rinse 300x247 Autoreinigung: Das Wichtigste fĂĽr den Winter

cc by flickr/ rinse

Für Autofahrer ist der Winter die unangenehmste Zeit, denn häufig hat man es mit Eis und Schnee zu tun. Doch auch in der kalten Jahreszeit, sollte ein Auto richtig gepflegt werden. Mit ein paar vorbeugenden Maßnahmen und einer entsprechenden Pflege, übersteht das Fahrzeug unbeschadet die Wintermonate.

Winterreifen:
Ganz wichtig sind in der kalten Jahreszeit Winterreifen bzw. Ganzjahresreifen. Sobald die Temperaturen unter 7 Grad fallen, haften Sommerreifen nicht mehr richtig, da die Gummimischung zu hart ist. Nach dem Reifenwechsel sollten die Sommerreifen fachgerecht eingelagert werden, damit sie den Winter problemlos ĂĽberstehen.

FlĂĽssigkeiten kontrollieren:
Damit im Winter die Flüssigkeiten, wie z.B. das Kühler- und Scheibenwasser nicht einfrieren, sollten sie entsprechend kontrolliert werden. Mit einer geeigneten Spindel (welche es z.B. in einem Versandhaus zu kaufen gibt), lässt sich schnell herausfinden, bis zu welcher Temperatur der Frostschutz reicht. Ansonsten unbedingt geeignetes Frostschutzmittel nachfüllen.

Autowäsche:
Auch im Winter sollte ein Fahrzeug unbedingt gereinigt werden, damit aggressives Salz von der Karosserie verschwindet und keine Schäden anrichtet. Vor der Fahrt in eine Waschanlage ist es ratsam die Türschlösser mit Klebeband abzudichten, so kann kein Wasser eindringen und das Schloss friert nicht zu. Damit beim Waschen keine Lackschäden auftreten können, sollte vorher der Wagen mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden. Wichtig ist es auch die Türgummis mit Vaseline oder Silikonspray einzuschmieren.

Fahrzeug von Innen reinigen:
Empfehlenswert ist es im Winter die Front- und Heckscheibe von innen zu reinigen, da sich durch den häufigen Einsatz des Gebläses eine Art Schutzfilm bildet, der die Sicht beeinflussen kann. Damit der Innenraum möglichst trocken gehalten wird, sollte auch die Fußmatten regelmäßig ausgeschüttelt und getrocknet werden.
Nasse Gegenstände wie z.B. ein Regenschirm sollte in einer Art Wanne oder Behälter aufbewahrt werden, damit die Nässe nicht in den Teppichboden des Autos gelangen kann. So beugt man effektiv der Feuchtigkeit und Schimmelbildung vor.