Archiv

Artikel Tagged ‘winter’

Autoreinigung: Das Wichtigste fĂĽr den Winter

21. Januar 2012 Keine Kommentare
rinse 300x247 Autoreinigung: Das Wichtigste fĂĽr den Winter

cc by flickr/ rinse

Für Autofahrer ist der Winter die unangenehmste Zeit, denn häufig hat man es mit Eis und Schnee zu tun. Doch auch in der kalten Jahreszeit, sollte ein Auto richtig gepflegt werden. Mit ein paar vorbeugenden Maßnahmen und einer entsprechenden Pflege, übersteht das Fahrzeug unbeschadet die Wintermonate.

Winterreifen:
Ganz wichtig sind in der kalten Jahreszeit Winterreifen bzw. Ganzjahresreifen. Sobald die Temperaturen unter 7 Grad fallen, haften Sommerreifen nicht mehr richtig, da die Gummimischung zu hart ist. Nach dem Reifenwechsel sollten die Sommerreifen fachgerecht eingelagert werden, damit sie den Winter problemlos ĂĽberstehen.

FlĂĽssigkeiten kontrollieren:
Damit im Winter die Flüssigkeiten, wie z.B. das Kühler- und Scheibenwasser nicht einfrieren, sollten sie entsprechend kontrolliert werden. Mit einer geeigneten Spindel (welche es z.B. in einem Versandhaus zu kaufen gibt), lässt sich schnell herausfinden, bis zu welcher Temperatur der Frostschutz reicht. Ansonsten unbedingt geeignetes Frostschutzmittel nachfüllen.

Autowäsche:
Auch im Winter sollte ein Fahrzeug unbedingt gereinigt werden, damit aggressives Salz von der Karosserie verschwindet und keine Schäden anrichtet. Vor der Fahrt in eine Waschanlage ist es ratsam die Türschlösser mit Klebeband abzudichten, so kann kein Wasser eindringen und das Schloss friert nicht zu. Damit beim Waschen keine Lackschäden auftreten können, sollte vorher der Wagen mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden. Wichtig ist es auch die Türgummis mit Vaseline oder Silikonspray einzuschmieren.

Fahrzeug von Innen reinigen:
Empfehlenswert ist es im Winter die Front- und Heckscheibe von innen zu reinigen, da sich durch den häufigen Einsatz des Gebläses eine Art Schutzfilm bildet, der die Sicht beeinflussen kann. Damit der Innenraum möglichst trocken gehalten wird, sollte auch die Fußmatten regelmäßig ausgeschüttelt und getrocknet werden.
Nasse Gegenstände wie z.B. ein Regenschirm sollte in einer Art Wanne oder Behälter aufbewahrt werden, damit die Nässe nicht in den Teppichboden des Autos gelangen kann. So beugt man effektiv der Feuchtigkeit und Schimmelbildung vor.

Der optimale Start in den Winter fĂĽr Ihr Auto!

19. September 2011 Keine Kommentare
M. Bertulat 300x245 Der optimale Start in den Winter fĂĽr Ihr Auto!

flickr/ M. Bertulat

Die kalte Jahreszeit steht bald vor der TĂĽr, daher ist es wichtig schon jetzt einige Vorbereitungen fĂĽr den Winter zu treffen.

Optimale Reifen sind ein Muss, daher müssen bei den Winterreifen der optimale Reifendruck, welcher der Betriebsanleitung des Fahrzeuges zu entnehmen ist unbedingt eingehalten werden, um einen optimalen Grip auf den nassen und glatten Strassen zu gewährleisten.
Auch das Alter spielt eine wichtige Rolle, Reifen sollten nicht älter als fünf bis sieben Jahre alt sein, da das Profil alter Reifen hart ist und rissig wird. Das Produktionsdatum der Reifen ist auf der Seitenwand des Reifens eingeprägt.
Die sogenannte vierstellige DOT-Nummer zeigt Ihnen vier Zahlen, beispielsweise 0105 – dies heiĂźt das der Reifen in der ersten Kalenderwoche im Jahr 2005 hergestellt wurde.

Ein weiterer relevanter Punkt ist das Thema Frostschutz im Wischwasser und Kühlerfrostschutz im Kühlerwasser, denn bei Minusgraden in der Winterzeit kann das fehlen dieser Zusätze in den Flüssigkeiten zugefrorene, beziehungsweise aufgeplatzte Leitungen zur Folge haben, was besonders bei fehlendem oder zu wenig Kühlerfrostschutz eine sehr kostspielige Angelegenheit werden kann.
Im Zweifel, KĂĽhlerfrostschutz von einer Fachwerkstatt hinzugeben lassen, denn von KĂĽhlerwasserwechsel ist dem Laien abzuraten.
Frostschutz für die Scheibenwischanlage kann bedenkenlos selbst gemischt werden, jedoch beachten Sie hierzu die notwendigen Mischungsverhältnisse, welche in der Regel auf der Flasche die den Frostschutz enthält angegeben sind.

Zudem nicht unwichtig sind Kleinutensilien wie ein Eiskratzer oder Türschlossenteiser, diese Utensilien sind bestenfalls in der Tasche aufzubewahren, damit diese Utensilien für Sie jederzeit zugänglich sind. Sollten Sie diese wichtigen Kleinteile noch nicht besitzen, ist es auf jeden Fall ratsam, sich diese jetzt schon einmal imFach- oder Versandhandel zu kaufen.

Vergessen Sie zudem nicht die Batterie, denn eine entladene oder zu schwache Batterie ist eine der häufigsten Pannenursachen im Winter. Einen Test können Sie in jeder Fachwerkstatt durchführen lassen. Hier empfiehlt es sich im Kofferraum immer ein Starterkabel mitzuführen.

Wenn Sie sich den Wintercheck nicht selbst zutrauen, in Werkstätten wird dieser häufig in der Regel zwischen 20 und 35 Euro angeboten.

KategorienSeat Tags: , , , , ,